Reitunterricht

Springreiten

Springreiten Unter Springreiten versteht man das Überwinden verschiedener Hindernisse in einem Parcours, in einer genau festgelegten Reihenfolge. Dabei gibt es Sprünge, die hoch und weit gehen, Sprünge bei denen es nur um die Weite geht und schließlich Sprünge, die nur in die Höhe gehen.

Deine ersten Springstunden

Für die ersten Springstunden solltest Du bereits die Grundlagen des Dressurreitens bestens beherrschen. Dazu zählt ein sicherer Sitz, Einfühlungsvermögen und Durchsetzungskraft.
Als erste Vorübung für das Springen lässt man das Pferd über eine am Boden liegende Stange schreiten. Sobald das problemlos klappt, kann dasselbe im Trab versucht werden. Eine einzelne Stange im Galopp anzureiten schult das Rhythmusgefühl.

Der Reiter nimmt den leichten Sitz ein, und das Pferd muss beim Galoppieren über die Stange seinen Takt beibehalten. Nach der einzelnen Stange auf dem Boden bietet sich als nächster Ausbildungsschritt die Stangenreihe an. Die zusätzlichen Stangen werden nach und nach hinzu gelegt. Der nächste Schritt ist das Springen über das erste "richtige" Hindernis, das etwa 45 cm hoch ist.
Wenn dies alles sitzt, können die ersten Kombinationen gesprungen werden. Zum weiteren Übungsprogramm gehören auch schräges Springen, das Springen aus verschiedenen Geschwindigkeiten und das Überwinden aller nur denkbaren Hindernisse.


Larraguibel Morales mit Huaso, 1949

Das höchste Hindernis, das jemals ein Pferd mit einem Reiter überwunden hat, war 2.47 m hoch. Weltrekordler ist der Chilene Larraguibel Morales, der mit seinem Pferd Huaso diese Höhe am 5. Februar 1949 in Santiago de Chile meisterte.

Den weitesten Sprung machte André Perreira im Jahre 1975. Er übersprang in Port Elizabeth (Südafrika) mit seinem Pferd Something einen 8.40 Meter breiten Wassergraben.

Fotogalerie 'Springreiten'

Reitunterricht: Springen Reitunterricht: Springen Reitunterricht: Springen Reitunterricht: Springen Click!

 

KONTAKT INFO


  • Reiterhof
  • 'Rancho La Ofra'
  • Callosa d'En Sarrià (Alicante)
  • Costa Blanca
  • Spanien
  •  
  • Tel. (+34) 610 23 43 31
  • Tel. (+34) 666 25 86 93